FENG SHUI

Feng Shui ist eine jahrtausendealte Lehre der Raumharmonie aus China und bedeutet wörtlich übersetzt „Wind und Wasser“.

Feng bedeutet Wind - Yang - Aktivität - verteilt Energie.
Shui bedeutet Wasser - Yin - Passivität - sammelt Energie.

Chinesische Gelehrte kamen zur Erkenntnis, dass unsere Umgebung, Gebäude und Räume die Gesundheit, Lebensthemen und den wirtschaftlichen Erfolg der Menschen wesentlich beeinflussen können. Basis ist das „Chi“ (Energie, Lebenskraft), welches überall in der Landschaft, in unserer Umgebung, vorhanden ist.

Die Kunst des Feng Shui besteht darin, die Räume und das Mobiliar so aufzuteilen und zu platzieren, dass das Chi frei fliessen kann und das Wohlbefinden fördert. Yin und Yang und die fünf Elemente Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser sind wichtige Instrumente in der Umsetzung. Mit dem Anbringen, Entfernen oder neu Positionieren von Objekten oder Farben, z.B. Bilder, Vorhänge, Pflanzen, Wasserspiele, Wohnaccessoires, welche immer einem der fünf Elemente zugeordnet werden können, schaffen wir einen Ausgleich oder eine Verstärkung der vorhandenen Energien. Auch der Standort und die Ausrichtung unseres Arbeits- oder Schlafplatzes ist von grosser Bedeutung, um uns mit möglichst gutem Chi zu versorgen; der Wohnstil selber ist zweitrangig.

Wenn Feng Shui richtig betrieben wird, sieht man nichts davon, aber man spürt es!